Wählen Sie eine Fortbildung und den gewünschten Ort

Finden Sie Ihre Fortbildung

Fortbildung wählen

Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach Angeboten Nach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Weiterbildung Gesundheitswesen

Mit dieser Seite möchten wir Ihnen einen allgemeinen Überblick zu Weiterbildungen im Gesundheitswesen verschaffen. Aufgrund der vielfältigen Weiterbildungsmöglichkeiten und des riesigen Gesundheitsmarktes können wir Ihnen nur allgemeine Infos zum Angebot geben. Für spezielle Suchanfragen nutzen Sie bitte unsere Suche, klicken Sie auf die verlinkten Weiterbildungen und informieren Sie sich bei den einzelnen Bildungsanbietern, die ihre Kursangebote auf diesem Portal selbst vorstellen.

Welche Weiterbildungen gibt es?

Das Gesundheitswesen ist ein riesiger sowie wachsender Sektor und bietet vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten in allen Bereichen. Weiterbildungen im Gesundheitswesen können Sie beispielsweise in diesen Bereichen absolvieren:

Für Weiterbildungen im Bereich Pflege haben wir übrigens eine eigene Kategorie, da dieser Bereich ebenfalls sehr umfangreich ist. Ansonsten sehen Sie schon anhand der Liste, wie viele verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten es gibt.

Nicht nur die Auswahl an Kursmöglichkeiten ist umfangreich, hinzu kommen noch die verschiedenen Abschlüsse und Niveaus, aus denen Sie wählen können. Sind Sie in einem bestimmten Thema Einsteiger oder fortgeschritten? Reicht Ihnen ein Zertifikat oder wollen Sie in die Vollen gehen und ein berufsbegleitendes Studium absolvieren? Machen Sie sich auf jeden Fall Gedanken darüber, was das Ziel Ihrer Weiterbildung ist und warum Sie diese machen wollen. Entsprechend können Sie dann die Möglichkeiten etwas eingrenzen.

Falls Sie die Weiterbildung berufsbegleitend absolvieren, wird sie je nach Dauer eine Herausforderung darstellen. Es gibt zwar verschiedene berufsbegleitende Weiterbildungen im Gesundheitswesen, die zum Beispiel als Fernkurs oder am Abend absolviert werden können, dennoch sollten Sie sich darauf einstellen, dass es zu einer Doppel- oder sogar Dreifachbelastung kommen kann, um Beruf, Privatleben und die Weiterbildung miteinander zu vereinbaren. Was Sie auf jeden Fall brauchen sind Motivation und Disziplin.

Welche Studiengänge gibt es im Gesundheitswesen?

Auch für ein Studium öffnen sich Ihnen viele thematische Möglichkeiten. Ein Studium eignet sich dann für Sie, wenn Sie mehr Verantwortung übernehmen wollen. Mögliche berufsbegleitende Studiengänge für den Bereich Gesundheit sind zum Beispiel:

  • Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitswissenschaften
  • Public Health
  • Prävention
  • Therapiewissenschaften
  • Pflegemanagement

Was bringt mir eine Weiterbildung?

Je nachdem, was Sie mit einer Weiterbildung bezwecken, werden Sie auch davon profitieren. Vielleicht möchten Sie mit einer Weiterbildung einen Karriereschritt nach oben machen, mehr Verantwortung übernehmen und ein höheres Gehalt bekommen. Vielleicht wollen Sie nach der Elternzeit wieder in den alten Job einsteigen und möchten sich mit einer Weiterbildung auf den neuesten Stand bringen. Oder Sie müssen eine Weiterbildung absolvieren, weil es das Gesetz so für Ihre Arbeit vorsieht? Oder wollen Sie sich einfach ein neues Aufgabengebiet erschließen? Auch als Quereinsteiger haben Sie Möglichkeiten, mit einer Weiterbildung oder Umschulung im Gesundheitswesen zu arbeiten. Die Gründe für eine Weiterbildung sind sehr vielfältig und sind ganz abhängig von Ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen.

Neben den genannten Motiven, eine Weiterbildung im Gesundheitswesen zu absolvieren, tragen Sie in Ihrem Beruf viel Verantwortung für andere Menschen. Eine Weiterbildung kann auch dafür sorgen, weiterhin Leben zu schützen und den verantwortungsvollen Umgang mit Patienten und Klienten zu sichern. Außerdem ist der Gesundheitsmarkt einem stetigen Wandel unterlegen: Das Bewusstsein der Bevölkerung ändert sich zugunsten der Gesundheit, Anbieter sowie Angebote wollen wettbewerbsfähig bleiben. Auch aus diesen Gründen sind Weiterbildungen gerade im Gesundheitssektor sehr wichtig für das berufliche Vorankommen.

Wer ist die Zielgruppe?

Je nach Weiterbildung wird eine andere Zielgruppe angesprochen, die jeweils unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen muss.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Je nach dem für welche Weiterbildung im Gesundheitswesen Sie sich entscheiden, benötigen Sie ganz unterschiedliche Voraussetzungen. Für manche Weiterbildungen brauchen Sie gar keine Voraussetzungen, für andere Kurse müssen Sie einen bestimmten Schulabschluss, eine abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheits- oder Pflegeberuf vorweisen und einige Jahre Berufserfahrung mitbringen – Sie benötigen in diesem Fall also spezielle Kenntnisse.

Die Voraussetzungen für die Kurse, Seminare, Umschulungen oder auch fürs Studium erfahren Sie bei den jeweiligen Kursanbietern.

Wie lange dauert eine Weiterbildung?

Die Dauer einer Weitertbildung im Gesundheitswesen hängt ganz von der Art der Weiterbildung ab. Entscheiden Sie sich für ein Seminar zu einem bestimmten Thema, beispielsweise Hygiene, dann dauert die Weiterbildung nur wenige Stunden bis wenige Tage. Entscheiden Sie sich aber dafür, eine Ausbildung oder Umschulung zu absolvieren, sollten Sie mit zwei bis drei Jahren rechnen. Auch ein Fernstudium oder berufsbegleitendes Präsenzstudium kann zwei bis drei Jahre dauern.

Was kostet ein Kurs?

Erkundigen Sie sich bei den einzelnen Bildungsanbietern zu den Kosten der Weiterbildungen. Die Spanne der Kosten ist so groß und abhängig von der Dauer, dem Abschluss und der Studienform, dass wir dazu keine Angaben machen können.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Ja, Sie haben verschiedene Möglichkeiten, sich für eine Weiterbildung im Gesundheitswesen finanzielle Unterstützung zu holen. Vielleicht wird die Weiterbildung komplett von Ihrem Arbeitgeber übernommen, weil eine regelmäßige Weiterbildung in Ihrem Beruf möglicherweise gesetzlich vorgeschrieben ist. Möglicherweise unterstützt Sie Ihr Arbeitgeber aber auch in Form von Bildungsurlaub.

Da Bildung in Deutschland mehr gefördert werden soll, können Sie sich außerdem Unterstützung vom Staat und den Ländern holen. Je nach Fortbildung sollten Sie sich beispielsweise über den Bildungsgutschein, Bildungsprämie, Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS), Bildungsscheck oder auch Aufstiegs-BAföG erkundigen.

In unserem Ratgeber über Weiterbildungsförderung stellen wir verschiedene Fördermittel vor.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Auch der Abschluss ist abhängig von der gewählten Weiterbildung. Entscheiden Sie sich für ein berufsbegleitendes Studium, erhalten Sie einen akademischen Abschluss, also zum Beispiel Bachelor oder Master. Bei einer nicht-akademischen Weiterbildung gibt es verschiedene anerkannte Abschlüsse, zum Beispiel von der IHK, dem TÜV oder der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Viele Weiterbildungsanbieter vergeben auch institutsinterne Abschlüsse, die nicht mit einem akademischen Abschluss zu vergleichen sind. Wenn Sie sicher gehen wollen, dass Sie eine qualitativ hochwertige Weiterbildung besuchen, achten Sie darauf, dass die Weiterbildung oder auch der Bildungsanbieter von einer offiziellen Stelle zertifiziert sind, zum Beispiel von der ZFU (Zentralstelle für Fernunterricht) oder auch von der Agentur für Arbeit.