Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach Angeboten Nach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Weiterbildung Management

Warum eine Weiterbildung Management?

Sie können aus so vielen Gründen auf dieser Seite gelandet sein: Sie sind bereits im Management tätig und möchten sich (noch eingehender) auf eine bestimmte Fachrichtung des Managements spezialisieren. Sie haben vielleicht ein grundlegendes Studium in diesem Bereich, etwa in BWL, absolviert und möchten Ihre Kenntnisse vertiefen, aber kein ganzes Masterstudium mehr anhängen. Oder aber Sie haben ein ganz anderes Fach studiert bzw. Ihre Karriere in einem anderen Feld begonnen und möchten sich beruflich breiter aufstellen.
Ihr Unternehmen wird umstrukturiert und es fallen Managementaufgaben für Sie an, vielleicht wird aber auch nicht umstrukturiert und Sie möchten einfach ins Management aufsteigen. Vielleicht haben Sie längere Zeit nicht gearbeitet und wünschen sich einen Auffrischungskurs. Oder Sie sind als Angestellte/r so gar nicht glücklich, möchten sich selbstständig machen und benötigen das entsprechende Know-how für das Management Ihrer eigenen Firma.

Sie sehen, es gibt viele – gute! – Gründe für eine Weiterbildung im breitgefächerten Bereich Management: Die Karrierechancen vergrößern, im Betrieb neue Aufgaben übernehmen, ein besseres Gehalt aushandeln oder einfach Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten ausbauen, weil Sie es möchten.

Dementsprechend gibt es sehr viele Angebote für das Management in unterschiedlichen Branchen und verschiedenen Bereichen – Sie finden unser Angebot direkt auf dieser Seite. Und falls Sie sich überlegen sollten, aus der Weiterbildung doch gleich ein ganzes Studium zu machen, finden Sie hier ebenfalls Fernstudiengänge zum Management.

Branchen und Spezialisierungen

Auf der Suche nach der passenden Weiterbildung wird Ihnen auffallen, dass Sie zahlreiche Angebote nach Branchen oder Spezialgebiet einteilen können.

Da wären zum Beispiel Fortbildungen und Studiengänge für und in:

Branchen

Hinzu kommen unter anderem Betriebswirt Weiterbildungen in verschiedenen Branchen und Ausrichtungen, zum Beispiel als Hotelbetriebswirt oder Technischer Betriebswirt) und natürlich Angewandtes Management für Nicht-Ökonomen, falls Ihnen die meisten dieser Begriffe noch gar nichts sagen sollten.

Setzen Sie vor diese Spezialisierungen gerne in Gedanken „Digital(es)“, denn viele dieser Fachgebiete gibt es auch mit dem Schwerpunkt Digitales, besonders naheliegend etwa beim Marketing Management, Channel Management oder Innovationsmanagement.

Es gibt gezielt für bestimmte Branchen fokussierte Fortbildungen und Studiengänge, zum Beispiel der Betriebswirt in der Absatzwirtschaft oder der Executive MBA für Ärzte und Ärztinnen. Aber wenn Sie eine branchenübergreifende Weiterbildung in einem Fachbereich des Managements oder eine allgemeine Einführung suchen, werden Sie sicherlich ebenfalls fündig.

Wer ist die Zielgruppe?

Wir haben weiter oben schon die vielen Motivationen angesprochen, die Sie zu einer Weiterbildung Management führen können. Dementsprechend unterschiedlich sind die beruflichen und privaten Situationen von Teilnehmer/innen.

Prinzipiell gibt es kaum einen beruflichen Zweig, der von einer Weiterbildung ausgenommen ist. Aber es gibt, wie schon erwähnt, Angebote, die auf bestimmte Branchen oder angestrebte Abschlüsse zugeschnitten sind, oder für die man gewisse Vorkenntnisse mitbringen muss.

Detaillierte Informationen zur jeweiligen Zielgruppe eines Kurses sollten Sie deshalb immer direkt beim Anbieter nachlesen.

Worauf sollte ich bei der Wahl achten?

Generell gilt bei jeder Suche nach der passenden Weiterbildung immer, die detaillierten Beschreibungen jedes Kurses genau zu lesen. Einerseits natürlich, um herauszufinden, ob der Kursplan Ihren Vorstellungen entspricht, andererseits, um die genauen Konditionen zu prüfen. Passen die Pflichttermine in Ihren Terminkalender? Wenn es sich um eine Fern-/Online-Weiterbildung handelt, gibt es auch Präsenztermine (Blended Learning)? Spricht Sie die Form des Unterrichts an, also etwa mit Präsenzveranstaltungen oder in Webinaren?

Achten Sie außerdem auf das Zertifikat/ den Abschluss, der am Ende der Fortbildung steht, denn der Begriff Fernstudium ist nicht geschützt: Da viele Fernhochschulen sowohl Weiterbildungen als auch Fernstudiengänge anbieten, droht bei Themen, die in beiden Varianten angeboten werden, Verwechslungsgefahr.

Fragen Sie zudem in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis nach Erfahrungen mit bestimmten Kursen und Anbietern. Gerade im Bereich Management sollten Sie sich außerdem nicht scheuen, Ihren Arbeitgeber für eine Empfehlung anzusprechen. Gleiches gilt für den finanziellen Aspekt, zu dem wir weiter unten noch kommen.

Dauer und Kosten

Kompaktseminare über wenige Tage, Online-Weiterbildungen über mehrere Monate oder gleich ein ganzes Fernstudium? Einige hundert Euro investieren oder einige tausend? So groß Ihre Auswahl im Bereich Management ist, so stark variieren Dauer und Kosten. Eine konkrete Kostenspanne anzugeben, wäre deshalb wenig hilfreich.
Achten Sie in jedem Falle aber immer auf „versteckte“ Kosten, wie Verpflegung (bei Tagungen etc.), Anmeldegebühren, Prüfungsgebühren usw.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Wir haben es weiter oben schon erwähnt: Generell ist es nie eine schlechte Idee, Ihren Arbeitgeber in Ihre Weiterbildungspläne einzubeziehen, aber gerade im Bereich Management liegen die Vorteile eines Austauschs auf der Hand: Das Unternehmen kann direkt von Ihren neu erworbenen Qualifikationen profitieren und Ihr Arbeitgeber kann Sie finanziell oder auch durch Bildungsurlaub unterstützen. Hinzukommt, dass sich durch die Qualifizierungsoffensive von 2019 und das Arbeit-von-morgen-Gesetz von 2020 die Förderungsmöglichkeiten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer/innen verbessert haben.

Informationen zu Weiterbildungen während der Kurzarbeit (Stand Juni 2020) finden Sie hier:
Kurzarbeit und Weiterbildung.

Direkt von staatlichen Trägern bewilligte Förderungen sind ebenfalls denkbar, etwa in Form eines Bildungsgutscheins der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter. Es gibt darüber hinaus noch weitere Förderungen, etwa die Bildungsprämie oder den Bildungsscheck (in NRW). Es gilt bei jeder Form der Förderung immer, sich beim Anbieter zu den genauen Möglichkeiten und Konditionen zu informieren. Einige Anbieter geben direkt auf ihrer Website an, welche Förderungsmittel für welchen Kurs geeignet sind. Und nicht vergessen: Eine Weiterbildung lässt sich in der Regel steuerlich absetzen.

Ausführliche Infos zu den zahlreichen Finanzierungsmitteln finden Sie auch in unserer Rubrik Weiterbildungsförderung.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Die Anbieter stellen Ihnen in der Regel ein institutsinternes Zertifikat über Ihre Teilnahme aus. Auch die Option, (zusätzlich) ein IHK-Zertifikat zu erwerben, ist bei bestimmten Fortbildungen privater Anbieter gegeben (natürlich sowieso bei Fortbildungen, die die IHK selbst anbietet). Im Falle eines Fernstudiums ist Ihr Abschluss der erworbene akademische Grad, also ein Bachelor, Master oder MBA.