Wählen Sie eine Fortbildung und den gewünschten Ort

Finden Sie Ihre Fortbildung

Fortbildung wählen

Weiterbildung Qualitätsmanagement

Für den dauerhaften Erfolg eines Unternehmens ist ein effizientes Qualitätsmanagement erforderlich. Lernen Sie in einer Weiterbildung Qualitätsmanagement, Qualitätsstandards zu entwickeln, umzusetzen und zu optimieren.

Alle Infos zu diesen Fortbildungen
Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach AngebotenNach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Weiterbildung Qualitätsmanagement

Was lerne ich in der Weiterbildung Qualitätsmanagement?

Qualitätsmanagement ist für viele Unternehmen wichtig, um Prozesse effizient zu gestalten und dabei die Qualität konstant hochzuhalten. Doch auch als Steuerungsinstrument sorgt ein gutes Qualitätsmanagement dafür, dass die Firma sich gegenüber der Konkurrenz behaupten kann. Um die Qualität messbar machen zu können, gibt es eine DIN-Norm, an die sich die Unternehmen halten müssen und die es den Kunden erleichtert, sich zu orientieren.

Eine dieser Normen ist die DIN EN ISO 9001:2015, die die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem festlegt. Wenn Sie sich für eine Weiterbildung im Qualitätsmanagement interessieren, werden Sie also die spezifischen Grundlagen dieser Norm sowie weiteres Wissen über die EN ISO 9000-Normen kennenlernen.

Neben den theoretischen Inhalten werden in der Regel auch Anwendungsbeispiele und praktische Fälle behandelt, damit Sie gut vorbereitet auf Ihre Stelle als Qualitätsbeauftragte/r oder Qualitätsmanager/in sind.

Grundsätzlich gilt: Im Qualitätsmanagement gibt es diverse Weiterbildungen: Von absoluter Grundlagenvermittlung bis hin zum/zur IHK Qualitätsmanager/in finden Sie für alle Wissensstufen und Anforderungen die passende Fortbildung.

Dementsprechend können die Inhalte je nach gewählter Qualitätsmanagement Weiterbildung etwas variieren, aber häufig gehören auch folgende Punkte zu den vermittelnden Inhalten:

  • Strategien und Analysen zum Risikomanagement
  • Qualitätsfördernde Maßnahmen
  • QM-Normen
  • QM-Systeme
  • Kundenerwartungen
  • Prüfmethodentechnik
  • Statistik
  • Prozessmanagement
  • Ressourcenmanagement

Was bringt mir die Weiterbildung Qualitätsmanagement?

Eine Qualitätsmanagement Weiterbildung ermöglicht Ihnen, sich beruflich weiterzuentwickeln und neue Aufgaben zu übernehmen. Durch eine Weiterbildung Qualitätsmanagement können Sie je nach Spezifikation diverse neue Positionen einnehmen und sind in der Lage, Qualitätsmanagementsysteme einzuführen, fehlerhafte Prozesse zu erkennen und diese zu optimieren.

Grundsätzlich ist die Spannbreite der Weiterbildungen im Qualitätsmanagement ziemlich groß. Das heißt, von Einführungsseminaren, bei denen die Grundlagen und wichtigsten Begriffe des Qualitätsmanagements erklärt werden, bis hin zu IHK-geprüften Aufstiegsfortbildungen ist alles dabei.

Als Qualitätsmanager/in arbeiten Sie beispielsweise eng mit der obersten Leitung zusammen, kümmern sich um Reklamationsabläufe und können Mitarbeiter im Bereich Qualitätsmanagement schulen sowie Führungskräfte beraten.

Wer ist die Zielgruppe?

Die meisten Qualitätsmanagement Weiterbildungen richten sich an Führungskräfte, die ins Qualitätsmanagement einsteigen wollen oder die bereits in diesem Bereich tätig sind und sich dort noch weiter spezialisieren wollen. Ob bereits Vorkenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement vorhanden sein müssen, hängt von der gewählten Fortbildung ab.

Einführende Weiterbildungen, die sich nur auf die Vermittlung von Basiswissen über Qualitätsmanagement konzentrieren, richten sich an alle, die zukünftig im QM-Bereich arbeiten wollen.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Die Voraussetzungen für eine Qualitätsmanagement Weiterbildung sind breit gefächert. Es gibt Fortbildungen, die sich explizit an Führungskräfte richten, die bereits (zum Teil auch langjährige) Erfahrungen im QM-Bereich haben. Eventuell muss auch schon eine Weiterbildung im Qualitätsmanagement absolviert worden sein, beispielsweise zum Qualitätsbeauftragten.

Einige Anbieter arbeiten mit einem internen Auswahlverfahren, das vor dem Antritt der Weiterbildung bestanden werden muss. Bei anderen muss keine QM-Erfahrung vorhanden sein, es reicht eine abgeschlossene Ausbildung.

Da die Teilnahmevoraussetzungen so unterschiedlich sind, sollten Sie sich auf jeden Fall im Vorfeld beim gewünschten Anbieter erkundigen, welche Anforderungen genau für die jeweilige Fortbildung gestellt werden.

Wie lange dauert die Fortbildung?

Die Dauer von Qualitätsmanagement Weiterbildungen variiert stark. Abhängig davon, ob die jeweilige Fortbildung auf einen bestimmten Abschluss abzielt oder ein größeres Thema behandelt, können die Fortbildungen mehrere Wochen oder auch Monate dauern. Weiterbildungen, die nur ein spezifisches Thema bzw. Grundlagen vermitteln, sind oft nur einen oder wenige Tage lang.

Ein weiterer Faktor ist die Lehrgangsform: Vollzeit-Lehrgänge dauern oft nicht so lange wie berufsbegleitende Teilzeitweiterbildungen.

Was kostet die Weiterbildung?

Ebenso wie die Dauer variieren dementsprechend auch die Kosten für eine Qualitätsmanagement Weiterbildung. Tagesseminare sind in der Regel deutlich günstiger als eine ganze Aufstiegsfortbildung.

Die Kosten liegen ungefähr zwischen 650 Euro (Tagesseminar) und 3.500 Euro (IHK-Kurs Teil 1 und 2).

Gibt es Fördermöglichkeiten?

In der Regel können Weiterbildungen immer durch verschiedene Angebote gefördert werden. Welche Weiterbildungsförderungen möglich sind, hängt auch immer von der jeweiligen Fortbildung ab, daher sollten Sie sich bei speziellen Fragen an den Anbieter oder eventuell auch an Ihren Arbeitgeber wenden. Wenn keine spezielle Förderung möglich ist, können Sie normalerweise Ihre Fortbildungen auch von der Steuer absetzen.

Aber üblicherweise können Qualitätsmanagement Weiterbildungen durch diese Möglichkeiten gefördert werden:

Bildungsscheck

Diese Weiterbildung kann mit dem Bildungsscheck gefördert werden. Der Bildungsscheck NRW ist eine Fördermaßnahme der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen und kann sowohl für Beschäftigte, Berufsrückkehrer oder Selbstständige ausgestellt werden als auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Wichtigste Voraussetzung ist der Wohnort oder eine Arbeitsstätte in NRW. Gefördert werden berufliche Weiterbildungen mit bis zu 50 Prozent der Weiterbildungskosten bis zu einer Höhe von maximal 500 Euro. 

Bildungsprämie

Diese Weiterbildung kann durch eine Bildungsprämie gefördert werden. Die Bildungsprämie ist eine Maßnahme der Bundesregierung zur Förderung von beruflicher Weiterbildung. Wenn Sie mindestens 15 Stunden pro Woche arbeiten (Elternzeit oder Pflegezeit werden auch akzeptiert) und Ihr zu versteuerndes Einkommen jährlich nicht höher als 20.000 Euro ist, haben Sie die Voraussetzungen zum Erhalt der Bildungsprämie in Form eines Prämiengutscheins erfüllt. Die Bildungsprämie fördert 50 Prozent der Weiterbildungskosten bis zu einer Höhe von maximal 500 Euro. 

Ggf. Aufstiegs-BAföG

Für diese Fortbildung können Sie das Aufstiegs-BAföG beantragen. Das ehemalige Meister-BAföG unterstützt rund 700 Fortbildungsabschlüsse, die eine weitere berufliche Qualifikation, zum Beispiel den Meister oder einen Fachwirt-Abschluss, ermöglichen. Mit dem Aufstiegs-BAföG werden vermögens- und einkommensunabhängige Lehrgangs- und Prüfungsgebühren gefördert sowie Materialkosten für ein Meisterprüfungsprojekt bei Vollzeit- und Teilzeit-Weiterbildungen.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Auch hier gilt: Ihr Abschluss hängt von der gewählten Weiterbildung im Qualitätsmanagement ab. Bei Tagesseminaren erhalten Sie üblicherweise ein Teilnahmezertifikat des Anbieters. Je nach Anbieter gibt es zum Abschluss auch ein TÜV-Zertifikat.

Bei Weiterbildungen mit IHK-Prüfungen erhalten Sie bei Bestehen beispielsweise den Titel „Qualitätsmanagementbeauftragte/r (IHK)“ oder „Qualitätsmanager/in (IHK)“.

Alternative: Qualitätsmanagement Studium

Mittlerweile gibt es auch viele akademische Angebote im Bereich Qualitätsmanagement. Neben speziellen Qualitätsmanagement-Studiengängen gibt es auch viele klassische BWL-Studiengänge, die einen Schwerpunkt im Bereich Qualitätsmanagement haben. Allerdings dauert ein Studium deutlich länger als eine Weiterbildung, dafür wird der Bachelor- oder Masterabschluss international anerkannt und kann Ihnen ganz neue Karrieremöglichkeiten eröffnen.