Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach AngebotenNach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Weiterbildung Soziale Arbeit

Was lerne ich in der Weiterbildung?

Es gibt nicht die eine Weiterbildung im Bereich Soziale Arbeit. Dieses Themenfeld ist so vielseitig, dass eine spezifische Weiterbildung gar nicht alle Bereiche abdeckt. Es ist auch für die meisten Personen gar nicht notwendig, zu jedem Thema der Sozialen Arbeit Wissen zu haben – Spezialwissen zu einem bestimmten Thema ist meist viel effektiver.

Typische Weiterbildungen im Bereich Soziale Arbeit:

  • Suchtarbeit
  • Kinderschutzfachkraft
  • Theaterpädagogik
  • Pädagogische Basisqualifizierung
  • Systemische Beratung
  • Coaching Ausbildung
  • Traumatherapie
  • Angst- und Stressbewältigung
  • Soziales Beratungsseminar
  • Mediation
  • Sozialrecht
  • Kommunikation
  • Konfliktmanagement
  • Sozialmanagement
  • Inklusive Frühpädagogik
  • Familienhilfe
  • Erwachsenenbildung
  • Elementarpädagogik
  • Schuldnerberatung
  • Sonderpädagogik

Neben den hier aufgezählten Fortbildungen gibt es auch eine Reihe an Aufstiegsweiterbildungen. Diese sind hauptsächlich im therapeutischen Bereich angesiedelt und führen oft nach Beendigung zu einer Studienberechtigung.

Diese Aufstiegsfortbildungen gibt es unter anderem:

  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in
  • Sozialtherapeut/in
  • Seminare und Kurse für Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen/-pädagoginnen

Was bringt mir die Weiterbildung?

Viele Studiengänge im sozialen Bereich sind sehr generalistisch ausgerichtet. Endlich im Beruf angekommen, stehen viele Sozialarbeiter/innen vor der Herausforderung, die im Studium gelernten Inhalte in ihren Arbeitsalltag umzusetzen. Eine Weiterbildung zu einem bestimmten Themenbereich bietet eine gute Möglichkeit, Spezialwissen zu erwerben und zu vertiefen.

Mit einem qualifizierten Seminar können Sozialarbeiter/innen gezielt ihre Kompetenzen erweitern und das meist auch neben dem Beruf.

Eine Weiterbildung ist aber nicht nur für Berufsanfänger interessant. Auch für alle, die in einen neuen Bereich einsteigen möchten, bietet eine Weiterbildung im sozialen Sektor die ideale Möglichkeit dies zu tun.

Wer Kompetenzen zu einem bestimmten Thema hat, macht sich zudem als Mitarbeiter/in begehrt; dies kombiniert mit einschlägiger Berufserfahrung ergibt eine Kombination, der sich kaum ein Arbeitgeber entziehen kann.

Wer ist die Zielgruppe?

Viele Soziale Arbeit Weiterbildungen richten sich an Personen mit professionellem Hintergrund. Aber auch Leute, die an ihrer aktuellen beruflichen Situation etwas ändern möchten und im sozialen Bereich eine neue Perspektive sehen, finden viele spannende Weiterbildungen, die sich explizit an Quereinsteiger/innen richten.

Wie lange dauert die Weiterbildung?

Wer eine Weiterbildung absolviert und das möglicherweise neben dem Beruf, möchte auch wissen, wie lange er einer Doppel- oder sogar Dreifachbelastung ausgesetzt ist. Leider können wir dazu keine pauschalen Angaben machen.

Aufgrund der Vielfalt an Weiterbildungen im sozialen Bereich kann die Dauer einer Fortbildung variieren. Viele Seminare erstrecken sich nur über wenige Tage oder ein Wochenende. Dies ist besonders häufig bei Einführungsveranstaltungen oder speziellen Themen der Fall.

Andere Weiterbildungen, zum Beispiel Mediation, Systemische Beratung oder eine therapeutische Weiterbildung nehmen oft mehrere Jahre in Anspruch.

Was kostet der Kurs?

Je nach Umfang und Inhalt der Weiterbildung variieren die Lehrgangskosten. Für ein Wochenendseminar werden häufig Kosten von wenigen hundert Euro fällig, während eine Ausbildung zum Systemischen Coach oder zum Trauma-Therapeuten mit bis zu 5.000 Euro zu Buche schlagen kann.

Abhängig vom Anbieter können neben den Lehrgangskosten noch Verpflegungskosten sowie eventueller Anfahrts- und Übernachtungskosten entstehen. Auch Kosten für eine mögliche externe Prüfung oder Studienmaterialien sollten einkalkuliert werden.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Mit teilweise einem vierstelligen Betrag kann eine Weiterbildung eine enorme finanzielle Anstrengung sein. Wie gut, dass es unterschiedliche Möglichkeiten zur Förderung für Weiterbildungen gibt. Die bekannteste Förderung ist der Bildungsgutschein. Es gibt aber noch viele weitere Optionen der Finanzierung. Lesen Sie jetzt mehr in unserer Rubrik Weiterbildungsförderung.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

So vielfältig wie die Weiterbildungen im sozialen Bereich, so unterschiedlich fallen auch die Voraussetzungen aus. Während für einige Weiterbildungen das bloße Interesse an sozialen Themen genügt, setzten andere Seminaranbieter einen bestimmten Schulabschluss, eine Berufsausbildung und teilweise auch ein soziales oder pädagogisches Studium mit anschließender Berufserfahrung voraus.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Viele Weiterbildungen enden mit einem institutsinternen Zertifikat. Andere Fortbildungen schließen mit einer IHK-Prüfung ab.

Sollten Sie sich über die Anerkennung einer Weiterbildung unsicher sein, empfiehlt sich der Austausch mit ehemaligen Absolventen und Absolventinnen einer Weiterbildung oder potenziellen Arbeitgebern.