Wählen Sie eine Fortbildung und den gewünschten Ort

Finden Sie Ihre Fortbildung

Fortbildung wählen

Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach AngebotenNach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Coaching Ausbildung

Was lerne ich in einer Coaching Ausbildung?

Eine Weiterbildung zum Coach oder zur Coachin gibt Ihnen konkrete Werkzeuge an die Hand, um die unterschiedlichen Anliegen gemeinsam mit Ihren Klienten, seien sie privater oder beruflicher Natur, zu lösen. Dabei lernen Sie zunächst, was professionelles Coaching ausmacht, was es von der Therapie unterscheidet und wie man für seine Klienten eine angenehme Gesprächsatmosphäre schafft. Als Coach/in sind Sie ein/e professionelle/r Sparringspartner/in für Ihre Klienten und begleiten diese auf dem Weg zu Lösungsfindung.

Diese Inhalte können Ihnen unter anderem in einer Coaching Weiterbildung begegnen:

  • Theorie und Praxis unterschiedlicher Coachingansätze
  • Grundlagen aus Psychologie, Sozial- und Kommunikationswissenschaften
  • Einführung des ethischen Selbstverständnisses für Coaching
  • Anwendungsbereiche von Coaching
  • Abgrenzung zur Therapie
  • Rahmen für Coaching
  • Phasen im Coachingprozess
  • professionelle und wertschätzende Haltung des Coachs
  • Gesprächs- und Interventionstechniken
  • Coaching: Vertragliches und Recht
  • Selbstreflexion und Selbsterfahrung
  • Supervision

Verschiedene Ausbildungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten

Nicht jede Coaching Ausbildung ist gleich. Der Markt an Weiterbildungsinstituten, die Weiterbildungen im Bereich Coaching anbieten, ist unübersichtlich geworden. Wir helfen Ihnen durch den Weiterbildungsdschungel und haben die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten für Sie aufgeführt. Diese Ausbildungen im Coaching Bereich können Sie absolvieren:

  • Systemischer (Business) Coach
  • Life Coach
  • Personal Coach
  • NLP Coach
  • Mental Coach
  • Hypnosecoach
  • Paar- und Beziehungscoach

Was bringt mir die Weiterbildung?

Eine Coaching Ausbildung hilft Ihnen, sich selbst und Ihre Umwelt besser zu verstehen und bewusster wahrzunehmen. Sie sind Ihren Klienten ein guter Zuhörer oder eine gute Zuhörerin und können diese in ihrem Lösungsprozess zu begleiten.

Nach einer Coaching Weiterbildung haben Sie die Möglichkeit, sich als Coach/in selbstständig zu machen oder auch in Ihrer bisherigen beruflichen Tätigkeit zu bleiben. Je nach Spezialisierung können Sie nicht nur Privatpersonen coachen, sondern auch Unternehmen zu gewissen Problemen und Fragestellungen beraten. Coaches werden von Unternehmen vor allem für Führungskräftetrainings oder Teamschulungen engagiert.

Wer ist die Zielgruppe?

Eine Coaching Ausbildung ist für alle interessant, die sich vorstellen können, selbst als Coach/in anderen Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen beratend zur Seite zu stehen.

Dabei ist es unwichtig, ob Sie angestellt oder selbstständig sind. Eine Coaching Weiterbildung ist für jeden interessant, der sich selbst besser kennenlernen möchte und bereit ist, sich innerlich zu verändern. Denn nur wer über ausreichend Selbstreflexion verfügt, ist auch in der Lage, andere Menschen zielführend zu beraten.

Personen, die sich für eine Coaching Weiterbildung entscheiden, haben oft einen pädagogischen, medizinischen, betriebswirtschaftlichen, psychologischen oder rechtswissenschaftlichen Hintergrund. Sollten Sie einem anderen Fachbereich angehören, sind Sie aber natürlich auch eingeladen, eine Coaching Weiterbildung zu absolvieren, solange Sie Freude an der Arbeit mit anderen Menschen haben.

Wie arbeiten Coaches?

Coaching erfreut sich insbesondere im Business-Umfeld großer Beliebtheit – und die Nachfrage nimmt stetig zu. Doch auch im privaten Bereich werden Coaches zunehmend zur gemeinsamen Problemlösung herangezogen.

Bei diesen Themen, Fragestellungen und Problemen werden Coaches zu Rate gezogen:

  • Personalentwicklung
  • Führungskompetenzen
  • Neuorientierung
  • Karriereentwicklung
  • Optimierung der Kommunikation
  • Selbstmanagement und Zeitmanagement
  • Projektbegleitung
  • Teamprozesse
  • interkulturelle Thematiken
  • Work-Life-Balance
  • private Krisensituationen
  • Umgang mit Konflikten
  • Familienthemen und Partnerschaft
  • Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein

Wie lange dauert eine Coaching Ausbildung?

Vom dreitägigen Coaching Lehrgang bis hin zur mehrjährigen Ausbildung zum systemischen Coach ist so ziemlich alles in der Weiterbildungs-Landschaft vertreten.

Bedenken Sie, dass eine Ausbildung zum/r Coach/in ausreichend Praxis- und Selbsterfahrungsphasen beinhalten sollte – dies in einem Wochenendseminar entsprechend abzudecken erscheint daher nicht realistisch. Auch benötigt es Zeit, bis spezielle Frage- und Kommunikationstechniken erlernt und angewendet werden können.

Unser Tipp: Achten Sie darauf, dass die Praxisanteile in Ihrer Ausbildung nicht zu kurz kommen und Theorie und Praxis auf einen angemessenen Zeitrahmen verteilt werden.

Was kostet der Kurs?

Die Preispanne für eine Coaching Ausbildung ist breit gefächert und reicht von mehreren hundert Euro für ein Wochenendseminar bis zu 8.000 Euro für eine mehrjährige Ausbildung.

Vergleicht man die Kosten der einzelnen Weiterbildungen miteinander, fällt auf, dass die meisten Angebote im unteren bis mittleren vierstelligen Bereich liegen.

In den Kosten enthalten sind meist Seminarunterlagen sowie Getränke und Snacks. Verpflegung, Anfahrts- und eventuelle Übernachtungskosten sind in der Regel nicht im Preis enthalten und müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Coaching Ausbildung fördern zu lassen. Das sind zum Beispiel die Bildungsprämie, die verschiedenen Förderungen der Bundesländer oder auch eine Förderung durch den Arbeitgeber. Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten in unserer Rubrik Weiterbildungsförderung und zusätzlich bei den einzelnen Bildunsganbietern.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Formale Voraussetzungen, wie das bei vielen anderen Weiterbildungen der Fall ist, gibt es für Coaching Ausbildung meist nicht. Tendenziell kann jeder eine Coaching Ausbildung absolvieren, der Spaß daran hat, sich mit sich selbst zu befassen.

Einige Weiterbildungsanbieter legen für ihre Coaching Seminare bestimmte Altersgrenzen fest, andere fordern ein gewisses Maß an Berufserfahrung.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Am Ende Ihrer Weiterbildung erhalten Sie in der Regel ein Zertifikat des Bildungsanbieters. Einige Abschlüsse sind auch von nationalen Coaching-Verbänden akkreditiert.