Wählen Sie eine Fortbildung und den gewünschten Ort

Finden Sie Ihre Fortbildung

Fortbildung wählen

Achtsamkeitstraining

Die Einflüsse auf uns werden heutzutage immer vielfältiger. Termindruck im Job, Freizeitstress oder Alltagsbelastungen – das Thema Stressbewältigung rückt mehr und mehr in den Fokus. Mit einem MBSR Kurs lernen Sie achtsamkeitsbasierte Meditation und Stressabbau. Hier finden Sie Achtsamkeitstraining Kurse sowie alle Infos zu Kosten, Voraussetzungen und Inhalten.

Alle Infos zu diesen Fortbildungen
Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach AngebotenNach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Achtsamkeitstraining

Was lerne ich beim Achtsamkeitstraining?

Im Zeitalter der Digitalisierung, von Konsum und Reizüberflutung wird Stress und Druck auf das eigene Leben zu einem immer ernstzunehmenderen Störfaktor für unsere Gesundheit. Aus diesem Grund wächst der Bedarf an Methoden und Techniken zur Stressbewältigung. Eine Möglichkeit ist eine Fortbildung im Bereich Achtsamkeitstraining. Das Achtsamkeitstraining ist bei vielen Interessenten auch unter dem Namen MBSR-Kurs bekannt. Die Abkürzung MBSR steht für „Mindfulness Based Stress Reduction“, was zu Deutsch so viel bedeutet wie Stressabbau durch Achtsamkeit.

Beim MBSR Training stehen der Einklang von Körper und Geist mit Hilfe von Mediation, das achtsame und bewusste Leben sowie die allgemeine Körperwahrnehmung im Mittelpunkt. Dabei werden Techniken aus dem Yoga und der Meditation in Einklang gebracht mit der buddhistischen Psychologie. Das Erlernen von Achtsamkeit soll dabei auch Schmerzen und Depressionen lindern können.

Die Inhalte der Ausbildung Achtsamkeitstrainer können sein:

  • Körper, Geist und Seele – die Bedeutung von Achtsamkeit
  • Techniken der Achtsamkeit
  • Achtsamkeit im Alltag: Übungen und Methoden
  • Meditationen zum Thema Achtsamkeit
  • Achtsamkeitsübungen zur Stressbewältigung
  • Aufbau, Gestaltung und Durchführung von Gruppenkursen und Einzelseminaren zur Stressbewältigung

Egal ob es sich um einen MBSR Kurs, ein Achtsamkeitsseminar oder eine MBSR Ausbildung handelt, all diese Weiterbildungem aus dem Bereich Achtsamkeitstraining beschäftigen sich mit der Verbindung von Körper und Geist und der Stressbewältigung mit Hilfe von Meditation und Achtsamkeit.

Was bringt mir der MBSR Kurs?

Mit Hilfe des Achtsamkeitstrainings werden Ihnen Methoden und Übungen vermittelt, die es Ihnen selbst erleichtern, mit Stresssituationen umzugehen und diese Techniken in Form von Coaching und Beratungen weiterzugeben.

Nach der Ausbildung Achtsamkeitstraining sind Sie in der Lage, anderen Menschen bei ihren Problemen mit Stress zu helfen. Sie können im Bereich Coaching und Training arbeiten und Ihre Fähigkeiten auch in der Gesundheitsbranche oder dem Bildungswesen einsetzen.

Wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe für ein Achtsamkeitstraining unterscheidet sich je nach Ausrichtung und Umfang der Weiterbildung. Tagesseminare richten sich in der Regel an jeden, der Methoden und Techniken zur Stressbewältigung erlernen will. Diese Art des Achtsamkeitstraining ist somit eigentlich für alle Interessenten geeignet.

Eine Ausbildung Achtsamkeitstrainer kommt theoretisch auf für jede Zielgruppe in Frage. Allerdings gibt es Angebote, die speziell für Menschen aus dem Gesundheitswesen ausgelegt sind. So richten sich diese Achtsamkeitsseminare an Personen mit medizinischer, pädagogischer, psychologischer oder therapeutischer Vorbildung. Dies meint zum Beispiel Gesundheits- und Heilerziehungspfleger, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Heilpädagogen, Logopäden, Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten, Sozialpädagogen, Psychologen, Pädagogen, Lehrer oder Erzieher.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Wenn Sie sich für ein Achtsamkeitstraining interessieren und die Ausbildung Achtsamkeitstrainer machen wollen, benötigen Sie im Vorfeld in der Regel keine besonderen Vorkenntnisse. Die Anbieter geben keine Teilnahmevoraussetzungen in Bezug auf Schulabschluss oder Vorbildung vor.

Wichtig ist lediglich die Freude am Umgang mit Menschen, ein gutes Einfühlungsvermögen, eine offene und empathische Persönlichkeit sowie Interesse an Meditation.

Wie lange dauert ein Achtsamkeitsseminar?

Die Dauer eines Achtsamkeitstraining kann sich zwischen Tagesseminaren bis hin zu Veranstaltungen, die sich über mehrere Wochen strecken, unterscheiden. Viele Fortbildungen im Bereich Achtsamkeitstraining können Sie an einem Tag absolvieren, dabei lernen Sie Grundwissen zur Stressbewältigung mit Hilfe von Achtsamkeit. Eine Ausbildung Achtsamkeitstrainer hingegen ist mit verschiedenen thematischen Blöcken und Modulen aufgebaut und dauert daher in der Regel einige Monate. Sie müssen dabei meist an vorgegebenen Terminen, die ein bis zwei Tage dauern, an den Veranstaltungen und Seminaren teilnehmen.

Was kostet der Kurs?

Die Ausbildung Achtsamkeitstrainer kostet Sie in jedem Fall Geld. Dabei können sich die Ausgaben für ein Achtsamkeitstraining durchaus deutlich unterscheiden. Diese Preisspanne kommt in vielen Fällen auch aufgrund der Dauer und des Umfangs eines Kurses zustande. So kostet ein Tagesseminar weniger als ein Lehrgang, der sich über mehrere Wochen oder gar Monate streckt. Grundsätzlich können Sie mit Ausgaben zwischen einigen hundert Euro bis zu 5.000 Euro rechnen.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Eine Weiterbildung Achtsamkeitstraining kann natürlich als Fortbildungskosten von der Steuer abgesetzt werden. Zudem besteht die Möglichkeit Bildungsurlaub für diese Weiterbildung zu beantragen. Eine staatliche Weiterbildungsförderung zur Verbesserung der Karriereperspektive oder zur Verbesserung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt greift im Falle des Achtsamkeitstrainings nur selten.

Welchen Abschluss erhalte ich am Ende?

Zum Abschluss der Ausbildung Achtsamkeitstrainer oder eines vergleichbaren Seminars im Bereich Achtsamkeitstraining erhalten Sie ein Zertifikat des Anbieters.