Wählen Sie eine Fortbildung und den gewünschten Ort

Finden Sie Ihre Fortbildung

Fortbildung wählen

Abitur nachholen

Sie haben die Schule frühzeitig verlassen und wollen nun auf dem zweiten Bildungsweg Ihr Abitur nachholen? Das ist heutzutage problemlos möglich. Wir stellen Ihnen hier zahlreiche Anbieter vor, bei denen Sie Ihr Abitur nachholen können!

Alle Infos zu diesen Fortbildungen
Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach AngebotenNach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Abitur nachholen

Was lerne ich, wenn ich das Abitur nachhole?

Wenn Sie das Abitur nachholen wollen und sich dabei für eine Abendschule oder ein Fernstudium entscheiden, ist es zuerst einmal wichtig, herauszufinden, mit welchen Voraussetzungen und welchem Vorwissen Sie in den Kurs starten. Man unterscheidet bei den Weiterbildungsangeboten daher in Interessenten mit Hauptschulabschluss und Teilnehmer/innen mit Realschulabschluss.

Daraufhin werden auch die Inhalte angepasst, die Ihnen innerhalb der Seminare vermittelt werden, denn mit einem mittleren Schulabschluss ist Ihr Vorwissen natürlich ein anderes als mit einem Hauptschulabschluss.

Grundsätzlich werden Inhalte aus drei unterschiedlichen Fachbereichen vermittelt:

  1. Sprache und Literatur: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Latein, Russisch
  2. Gesellschaftswissenschaften: Geschichte, Politik/Gesellschaft/Wirtschaft (PGW), Geografie, Religion
  3. Mathematik und Naturwissenschaften: Mathematik, Physik, Chemie, Biologie

Nach den staatlichen Richtlinien für die Abiturprüfung wählen Sie aus dieser Reihe an möglichen Fächern acht Prüfungsfächer aus. So können Sie auch eigene Interessen und Stärken berücksichtigen, um Ihr Abitur möglichst erfolgreich zu meistern. Unter diesen acht Prüfungsfächern gibt es allerdings einige Pflichtkurse, die Sie belegen müssen. Dazu gehören: Deutsch, Mathematik, zwei Fremdsprachen, eine Gesellschaftswissenschaft und eine Naturwissenschaft.

Die acht Prüfungsfächer werden im nächsten Schritt nochmal in sechs Grundkurse und zwei Leistungskurse unterteilt. Die beiden Leistungskurse können Sie selbstständig auswählen, allerdings muss einer dieser Leistungskurse Deutsch, Mathematik oder eine Fremdsprache sein. Der zweite Leistungskurs kann dann vollkommen frei ausgewählt werden.

Wenn Sie Ihr Abitur an einer Fernhochschule oder einer Volkshochschule nachholen, müssen Sie die Abiturprüfung als Externenprüfung absolvieren. Dies bedeutet, dass die Schulbehörde Ihres Bundeslandes für die Ausführung der Prüfungen zuständig ist. Ansonsten werden die Abschlussprüfungen an der Abendschule oder dem Kolleg durchgeführt. Sie entsprechen natürlich überall den staatlichen Richtlinien.

Was bringt mir der Kurs?

Das Abitur ist der höchste Schulabschluss, den Sie in Deutschland erreichen können. Mit dem Abi in der Tasche öffnen sich Ihnen zahlreiche berufliche Möglichkeiten, denn Sie können sowohl ein Hochschulstudium beginnen als auch eine Berufsausbildung absolvieren. Vielen wird die Bedeutung des bestandenen Abiturs erst im Laufe ihres Lebens bewusst, nicht alle Menschen sind schon zu Schulzeiten so zielstrebig und zukunftsorientiert.

Deswegen gibt es immer mehr Möglichkeiten, das Abitur auch auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Dabei stehen Ihnen sogar verschiedene Arten der Weiterbildung offen. Sie können sowohl neben der Berufstätigkeit nochmal die Schulbank drücken, oder das Abitur im Fernstudium bequem von zu Hause aus absolvieren.

Daher stehen Ihnen folgende Anbieter und Möglichkeiten zur Verfügung, um das Abitur nachzuholen:

  • Abitur im Fernstudium bei Fernhochschulen
  • Abendschule
  • Berufskolleg
  • Volkshochschulen

Egal für welchen Anbieter und welche Lehrform Sie sich letztendlich entscheiden, mit dem Abitur in der Hand stehen Ihnen für Ihre berufliche Entwicklung wirklich alle Wege offen. Mit dem Abitur können Sie sowohl einen Berufsausbildungsplatz als auch einen Studienplatz deutlich leichter bekommen und langfristig gesehen können Sie mit dem Abitur auch ein besseres Gehalt verdienen.

Wer ist die Zielgruppe?

Alle Kurse, bei denen Sie das Abitur nachholen können, richten sich an Interessenten, die kein Abitur in der Schule gemacht haben.

Dabei unterscheiden viele Anbieter auch nochmal zwischen Interessenten mit Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, der länger als fünf Jahre zurück liegt und Realschulabschluss, der erst vor kurzem gemacht wurde.

Aus diesem Grund sind die Kurse zum Abitur nachholen wirklich für Jedermann geeignet.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Wenn Sie das Abitur nachholen und dafür eine Weiterbildung an einer Abendschule, einem Kolleg oder einer Fernhochschule absolvieren wollen, gibt es im Vorfeld einige Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um von den Fernhochschulen, Abendschulen oder sonstigen Anbietern zum Kurs zugelassen zu werden.

Dazu gehören in der Regel:

  • Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss
  • mindestens zwei bis drei Jahre Berufserfahrung

Je nach Anbieter werden auch Erziehungszeiten oder Phasen der Arbeitslosigkeit angerechnet. Bei manchen Kursen müssen Sie gewisse Sprachkenntnisse und spezielles Vorwissen mitbringen. Aus diesem Grund kann es sein, dass Sie je nach Weiterbildungsanbieter zuerst einen Einstufungstest absolvieren müssen. Je nach Vorkenntnisse kann es vorkommen, dass Sie zu Beginn einige Vorkurse belegen müssen, bis Sie das Abitur nachholen können.

Um für die abschließende staatliche Abiturprüfung zugelassen zu werden, müssen Sie allerdings den Realschulabschluss vorweisen können. Diesen erlangen Sie über die Teilnahme an den entsprechenden Kursen für Abiturienten mit Hauptschulabschluss aber automatisch.

Wie lange dauert es, das Abitur nachzuholen?

Bei den meisten Anbietern sind die Kurse, um das Abitur nachzuholen, auf eine Dauer von drei Jahren ausgelegt. Dabei besuchen Sie an regelmäßigen Terminen unter der Woche entweder die Seminare an der Abendschule oder dem Kolleg oder Sie nehmen online am Fernstudium teil. Generell sollten Sie daher für den Kurs einen zusätzlichen Lernaufwand von ca. 20 Stunden die Woche einplanen.

Was kostet der Kurs?

Die Kosten unterscheiden sich je nach dem bei welchem Anbieter Sie das Abitur nachholen. Staatliche Abendschulen und Kollegs sind in der Regel kostenfrei und verlangen keine Gebühren. Bei privaten Bildungsanbieter, zum Beispiel den unterschiedlichen Fernhochschulen, werden Kosten für das Abitur Fernstudium fällig. Hierbei können Sie mit Kosten zwischen 5.000 und 7.000 Euro rechnen. Meistens sind die Ausgaben in monatlichen Raten von rund 150 Euro zu zahlen.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Wenn Sie Ihr Abitur nachholen wollen und die Kosten dafür nicht allein stemmen können, gibt es durchaus einige Möglichkeiten für die Weiterbildungsförderung, dazu gehören:

Welchen Abschluss erhalte ich am Ende?

Wenn Sie alle Prüfungen erfolgreich abgelegt und bestanden haben, erhalten Sie ein offizielles Abiturzeugnis des Bildungsanbieters. Dieses bestätigt Ihr Abitur und ist überall anerkannt.