Wählen Sie eine Fortbildung und den gewünschten Ort

Finden Sie Ihre Fortbildung

Fortbildung wählen

Bewerbungstraining

Sie suchen einen neuen Job und wollen mit einer individuellen und einwandfreien Bewerbung punkten? Sie wollen im Vorstellungsgespräch einen sehr guten Eindruck hinterlassen? Ein Bewerbungstraining bereitet Sie professionell auf den gesamten Bewerbungsprozess vor.

Alle Infos zu diesen Fortbildungen
Ort / PLZ
Unterrichtsform
Veranstaltungsart
Abschluss
Alle Filter anzeigen
Nach AngebotenNach Anbietern
1 - 10 von 12 Fortbildungen
Sortieren nach

Weitere Infos

Bewerbungstraining

Was lerne ich beim Bewerbungstraining?

Wer sich schon einmal in das Thema Bewerbung einlesen wollte, merkt schnell, dass es zwar eine riesige Menge an Informationen im Internet gibt, aber jede Seite dann doch mit unterschiedlichen Informationen daher kommt. Irgendwann ist man einfach nur verwirrt und im schlimmsten Fall so verunsichert, dass man sich gar nicht mehr an die Bewerbung setzen mag. Schließlich will man doch gerade in einer Bewerbung alles richtig machen, bei all den Schauermärchen, die man über Personaler hört. Wie gut, dass es viele seriöse Bewerbungstrainings gibt, die einen kompetent auf den gesamten Bewerbungsprozess vorbereiten.

Bewerbungstrainings sind sehr praxisorientiert und somit sind Sie weit davon entfernt, sich einfach nur berieseln zu lassen – es sei denn, das ist genau das, was Sie wünschen, denn es gibt auch einige Vortragsreihen zum Thema Bewerbung.

Grundsätzlich aber dürfen Sie in den Kursen ganz praktisch ran, das heißt, Sie schreiben an Bewerbungen, erhalten konkrete Tipps von Personalern, Sie spielen Bewerbungssituationen durch, in denen Sie mal der Personaler sind und mal der Bewerber oder die Bewerberin und werden auch auf heikle Situationen vorbereitet. Sie lernen, wie Sie Ihre Stärken und Schwächen gut darstellen können, Sie lernen, wie Sie sich mit Ihrer Bewerbung vom Rest der Masse abheben und dem Personaler positiv im Gedächtnis bleiben.

Inhalte des Bewerbungstrainings sind:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Bewerbungsmappe
  • Initiativbewerbung
  • Telefonbewerbung üben
  • Online-Bewerbungsverfahren
  • Vorstellungsgespräch
  • Selbstdarstellung
  • Darstellung von Stärken und Schwächen
  • Internetbewerbung
  • Einstellungstest und Assessmentcenter
  • Bewerbungsgespräche mit Videokontrolle
  • Fragen, die einen im Bewerbungsgespräch erwarten
  • Cool bleiben in heiklen Situationen
  • Aufbau, Tücken und Fallstricke eines Bewerbungsgespräches

Damit eine möglichste individuelle Betreuung stattfinden kann, wird die Zahl der Kursteilnehmer häufig im einstelligen Bereich gehalten.

Was bringt mir diese Weiterbildung?

Das Seminar verschafft ein grundlegendes Know-how im Bereich Bewerbung und Sie lernen die wichtigsten Strategien für eine erfolgreiche Bewerbung kennen.  Außerdem sind die Kurse sehr praxisnah angelegt, sodass jeder auch einmal selbst ran darf und sich gleich in der Praxis üben kann.

Vorteile im Überblick:

  • Ihnen wird die Angst vor dem weißen Blatt Papier genommen
  • Sie lernen, wie man eine Bewerbung professionell schreibt und aufbaut
  • Sie werden intensiv auf Vorstellungsgespräche und verschiedene Bewerbungssituationen vorbereitet und so erhalten Sie ein Stück Routine
  • Sie lernen, einen guten ersten Eindruck zu machen
  • All Ihre Fragen zum Thema Bewerbung werden in dem Training beantwortet
  • Je nach Kurs wird Ihnen auch bei der Stellensuche geholfen
  • Je nach Kurs gibt es auch ein intensives Einzeltraining
  • Sie lernen, wie Sie selbstsicher und überzeugend auftreten

⇒ Der größte Nutzen aber, den Sie aus dem Bewerbungstraining ziehen können, ist ein neuer Job.

Wer ist die Zielgruppe?

Das Bewerbungstraining richtet sich an alle, die sich in absehbarer Zeit bewerben wollen, also Bewerber, Umsteiger, Neueinsteiger oder Aufsteiger.

Wie lange dauert ein Bewerbungstraining?

Wie lange ein Bewerbungsseminar dauert, hängt natürlich von Anbieter und dem Umfang der Kursinhalte ab. Sie können aber in der Regel mit einer Kursdauer von ein bis zwei Tagen rechnen.

Was kostet das Training?

Das Bewerbungstraining kostet zwischen 65 Euro und 1.166 Euro. Sicher, das ist eine sehr breite Spanne, die aber zweistündige Vorträge sowie intensive Praxisseminare abdeckt. Rechnen Sie im Schnitt mit einer Summe im mittleren dreistelligen Bereich. Je nach Anbieter sind in den Kosten außerdem enthalten: Arbeitsunterlagen, das Zertifikat sowie Verpflegung wie Mittagessen, Kaffeepausen und kleine Snacks.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Ja, es gibt Fördermöglichkeiten, die Sie für das Bewerbungstraining-Seminar in Anspruch nehmen können. Einige Kurse sind mit dem Bildungsgutschein bzw. AVGS zu 100 Prozent gefördert, somit für den Teilnehmer kostenlos! Auch Träger wie die Rentenversicherung, die Bundeswehr oder die Knappschaft übernehmen unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten der Maßnahmen komplett für Sie.

Nicht bei allen Kursen ist auf den ersten Blick ersichtlich, ob sie finanziell gefördert werden. Es lohnt sich also für Sie, einen Blick in unseren großen Ratgeberteil über die Weiterbildungsförderung zu werfen und sich bei den öffentlichen Stellen und natürlich den Bildungsanbietern selbst zu informieren.

Vermittlungsgutschein

Diese Weiterbildung lässt sich mit einem Vermittlungsgutschein (AVGS) fördern. Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein, kurz Vermittlungsgutschein, kommt immer dann ins Spiel, wenn Sie Ihre Chance bei der Arbeitsvermittlung verbessern wollen. Es handelt sich um eine Maßnahme zur privaten Arbeitsvermittlung, deren Kosten von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter übernommen werden.

Bildungsgutschein

Diese Weiterbildung kann durch einen Bildungsgutschein gefördert werden. Der Bildungsgutschein ist eine Förderung der Agentur für Arbeit und des Jobcenters, mit dem berufliche Weiterbildungen und Umschulungen finanziert werden. Er kommt immer dann in Frage, wenn eine Arbeitslosigkeit durch die Weiterbildung beendet werden kann, die drohende Arbeitslosigkeit abgewendet wird oder Sie mit Hilfe der Weiterbildung einen fehlenden Berufsabschluss nachholen können. Der Bildungsgutschein unterliegt einem festgelegten Bildungsziel, ist zeitlich befristet und nicht auf andere Personen übertragbar. Die Genehmigung Ihres Antrags auf Förderung durch einen Bildungsgutschein obliegt immer einem Mitarbeiter der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters, es gibt keinen Rechtsanspruch auf den Bildungsgutschein.

Welche Voraussetzungen brauche ich?

Im Grunde brauchen Sie keine speziellen Voraussetzungen. Einige Bildungsanbieter setzen PC-Praxis voraus. Wenn Sie speziell ein Bewerbungstraining für Akademiker besuchen möchten, dann sollten Sie logischerweise auch einen akademischen Abschluss mitbringen.

In Ausnahmefällen ist ein internes Auswahlverfahren im Rahmen eines Fachgespräches mit „gut geeignet“ zu bestehen.

Welchen Abschluss erhalte ich?

Am Ende des Kurses erhalten Sie vom Bildungsanbieter ein Teilnahmezertifikat. Ziel ist es in diesem Fall ja nicht, dass Sie sich mit zusätzlichem Wissen hervortun oder weiterqualifizieren, sondern dass Sie es schaffen, mit Ihrer Bewerbung zu überzeugen.