Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft IHK

IT Schutz

Für alle möglichen Arten an Veranstaltungen, Institutionen und Betriebe werden heutzutage Sicherheitskräfte benötigt, weshalb eine Fortbildung beim ILS als "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft" eine lohnende Gelegenheit sein kann, um seine beruflichen Chancen zu erweitern. Die Vermeidung und Abwehr von Gefahren ist im privaten wie im öffentlichen Bereich gleichermaßen wichtig und entsprechend sind qualifizierte Fachkräfte gefragt, die die notwendigen Maßnahmen unter Berücksichtigung der geltenden rechtlichen Grundlagen ergreifen, um die Sicherheit zu gewährleisten und zu erhalten. Die Fortbildung "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft" bereitet zudem nicht nur auf das Fachliche im Bezug auf die Gefahrenabwehr und Prävention, sondern auch auf das kundenorientierte Arbeiten und Service vor.

Details zur Schutz- und Sicherheitskraft IHK:

Voraussetzungen: In diesem Fortbildungskurs decken sich die Voraussetzungen für den Kurs an sich mit den Voraussetzungen für die Zulassung zur IHK-Prüfung. Die Bewerber müssen mindestens 24 Jahre alt sein, einen 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs nachweisen, der nicht mehr als zwei Jahre zurück liegt, eine abgeschlossene Berufsausbildung und zwei Jahre Berufserfahrung jeweils im Bereich Sicherheitswirtschaft vorweisen oder alternativ eine fünfjährige Berufspraxis besitzen, wovon 3 Jahre in der Sicherheitswirtschaft absolviert worden sein sollten.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Der Beginn der Fortbildung "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft" ist frei wählbar und jederzeit möglich.

Studiendauer:
Die Dauer des Kurses beläuft sich auf 10 Monate, wobei eine Überziehung der Betreuungszeit von insgesamt 5 Monaten kostenlos möglich ist.
Studieninhalte: Der Lehrstoff im Fortbildungskurs "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft" teilt sich in drei Schwerpunkte auf. Im ersten Bereich geht es um rechts- und aufgabenbezogenes Handeln, welches sich in die beiden Fächer Rechts- und Dienstkunde unterteilt. Der zweite Bereich beschäftigt sich mit Gefahrenabwehr und dem Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik und im letzten Bereich werden sicherheits- und serviceorientiertes Handeln, wie zum Beispiel das Fach Kommunikation durchgenommen.
Service: Das ILS bietet neben einer kostenlosen Beratungs- und Informationshotline einen vierwöchigen kostenlosen Testmonat an. Weiterhin sind im Service die Studienhefte, ein fachliches Arbeitsbuch, die Teilnahme an einem dreitätigen Prüfungsvorbereitungsseminar sowie die persönliche Betreuung durch einen Fernlehrer und der Zugang zum Online-Studienzentrum enthalten.
Abschluss: Wenn alle Bestandteile des Kurses erfolgreich absolviert wurden, schließt die Fortbildung mit einem Abschlusszeugnis ab, das nach Wunsch auch in englischer Sprache als ILS-Certificate ausgestellt wird, um es international einsetzen zu können.
Weblink: Institut für Lernsysteme - ILS