Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Geprüfter Industriemeister Luftfahrttechnik IHK

Das Institut für Lernsysteme (ILS) bietet die Möglichkeit, einen Fortbildungskurs "Geprüfter Industriemeister Luftfahrttechnik" zu absolvieren. Mit dem Titel "Geprüfter Industriemeister Luftfahrttechnik" werden die beruflichen Ein- und Aufstiegschancen deutlich erhöht und im Idealfall der Weg zu verantwortungsvollen Führungspositionen geebnet. Der Bereich der deutschen Luftfahrtindustrie weist immer einen großen Bedarf an qualifizierten Fachkräften auf. Diese Fortbildung bereitet die Teilnehmer auf die verschiedenen Aufgabenfelder als "Geprüfter Industriemeister Luftfahrttechnik" vor, zu welchen sowohl betriebswirtschaftliche und kaufmännische Kenntnisse, die Fähigkeit zur Ausbildung und Anleitung von Fachkräften als auch die praktische Arbeit mit der Technik und den Gerätschaften an sich gehören.

Gefällt Ihnen diese Fortbildung?

Details zum Industriemeister Luftfahrttechnik:

Voraussetzungen: Um an dem Fortbildungskurs "Geprüfter Industriemeister Luftfahrttechnik" teilnehmen zu können, müssen die Bewerber als Voraussetzung einen Hauptschulabschluss, eine fachlich einschlägige Berufsausbildung und Berufspraxis nachweisen. Zudem sind gute Englischkenntnisse empfehlenswert. Um für die Prüfung zum Industriemeister vom IHK zugelassen zu werden, gelten noch weitere Vorgaben. Zum Zeitpunkt der Anmeldung müssen die Prüflinge entweder eine erfolgreich abgeschlossene anerkannte Ausbildung im einschlägigen Fachbereich mit einer mindestens dreijährigen Berufspraxis oder eine erfolgreich abgeschlossene anerkannte Ausbildung in einem anderen Berufsfeld mit anschließend fünf Jahren Berufspraxis oder zumindest eine achtjährige einschlägige Berufspraxis vorweisen können.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Der Fortbildungskurs kann jederzeit begonnen werden.

Studiendauer:
Die Regelstudienzeit ist für diese Fortbildung auf 30 Monate angesetzt, wobei es möglich ist, diese Frist um 18 Monate kostenlos zu überziehen.
Studieninhalte: Die Inhalte der Fortbildung gliedern sich in drei verschiedene Bereiche auf. Im ersten Bereich werden fachübergreifende Basisqualifikationen erworben wie zum Beispiel rechtsbewusstes und betriebswirtschaftliches Handeln unter Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Kenntnisse. Der zweite Bereich beschäftigt sich vertiefend mit eher handlungsspezifischen Qualifikationen, wie zum Beispiel die Fachbereiche Luftfahrttechnik, Organisation, Führung und Personal. Als letzter Teilbereich wird noch Berufs- und Arbeitspädagogik behandelt.
Service: Die Teilnehmer der Fortbildung werden über den gesamten Zeitraum persönlich von erfahrenen Fortbildungslehrern betreut, die die Einsendeaufgaben der Studienhefte korrigieren und für Rück- und Fachfragen beratend zur Verfügung stehen. Zudem existiert ein Online-Studienzentrum, in welchem Kontakte mit Kommilitonen und Lehrpersonen geknüpft sowie Informationen abgerufen werden können.
Abschluss: Am Ende der Fortbildung erhalten die Absolventen nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat, das je nach Wunsch auch in englischer Sprache ausgestellt werden kann, um es international einzusetzen.
Weblink: Institut für Lernsysteme - ILS