Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Geprüfter Controller IHK

Buchhaltung - Controlling

Die Fortbildung Geprüfter Controller (IHK) richtet sich hauptsächlich an kaufmännische Mitarbeiter, die sich durch den Abschluss der entsprechenden IHK-Prüfung Aufstiegschancen in ihrem Unternehmen erschließen möchten. Controller analysieren die Kosten- und Ertragsstruktur im Unternehmen, unterstützen Planungsprozesse, überwachen Abweichungen von geplanten Vorgaben und erarbeiten Lösungsansätze. Sie präsentieren der Unternehmensleitung entscheidungsrelevante Sachverhalte klar und verständlich. Ein Controller muss im Unternehmen Initiative zeigen und auch dazu fähig sein, Dinge kritisch zu hinterfragen. Die Fortbildung vermittelt deswegen dem Teilnehmer nicht nur das Fachwissen, sondern auch Kompetenzen in Kommunikation, Teamarbeit und Konfliktmanagement. Für diese Weiterbildung können Leistungen aus dem ILS-Lehrgang Controlling anerkannt werden. Eine Förderung des Lehrgangs nach dem Aufstiegsfortbildungförderungsgesetz ist möglich.

Gefällt Ihnen diese Fortbildung?

Details zum geprüften Controller:

Voraussetzungen: Da die Fortbildung Geprüfter Controller (IHK) den Teilnehmer auf die entsprechende IHK-Prüfung vorbereitet, sollten die Voraussetzungen für die IHK-Prüfungszulassung erfüllt sein. Zugelassen wird nur, wer eine kaufmännische oder verwaltungstechnische Ausbildung abgeschlossen hat und drei Jahre Berufspraxis nachweisen kann beziehungsweise über den Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums und zwei Jahre Berufspraxis verfügt. Alternativ berechtigen auch eine andere Berufsausbildung und eine vierjährige Berufstätigkeit beziehungsweise eine sechsjährige kaufmännische Berufspraxis ohne Berufsabschluss zur Teilnahme an der Prüfung.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Die Fortbildung mit dem Berufsziel Geprüfter Controller (IHK) kann jederzeit begonnen werden. Eine vierwöchige kostenlose Testphase ist möglich.

Studiendauer:

Ausgehend von einem zehnstündigen wöchentlichen Lernaufwand kann die gesamte Fortbildung Geprüfter Controller (IHK) in 18 Monaten absolviert werden. Selbst wenn diese Frist um bis zu 12 Monate überschritten wird, fallen keine zusätzlichen Kosten an.
Studieninhalte: Im Fach Kostenrechnung und Kostenmanagement wird der Teilnehmer mit verschiedenen Kostenrechnungssystemen vertraut gemacht und lernt, die Ergebnisse zur Entscheidungsfindung zu nutzen. Das Wissensgebiet Unternehmensplanung und Budgetierung beschäftigt sich mit strategischen Fragen sowie der Ableitung von Budgets. Der Lernabschnitt Jahresabschlussanalyse vermittelt Kenntnisse der Bilanzierungsgrundsätze und der Bilanzanalyse. Auch dem Berichtswesen und dem Informationsmanagement ist ein Lernabschnitt gewidmet. Darüber hinaus gehören unter anderem Führungsaufgaben und Präsentationstechniken zum Inhalt der Fortbildung.
Service: Studienunterlagen, computergestützte Trainings, die Betreuung durch einen Lehrer und ein zehntägiges Präsenzseminar in Hamburg gehören zum Fortbildungsprogramm.
Abschluss: Wer die Fortbildung erfolgreich abgeschlossen hat, erhält das ILS-Abschlusszeugnis. Die Berufsbezeichnung Geprüfter Controller (IHK) darf man jedoch erst führen, wenn auch die entsprechende IHK-Prüfung erfolgreich bestanden wurde.
Weblink: Institut für Lernsysteme - ILS