Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK

Fortbildung Gesundheit

Die Fortbildung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen ist für Mitarbeiter in einem kaufmännisch, verwaltenden, helfenden, pädagogischen oder pflegenden Beruf des Sozial- und Gesundheitswesens geeignet. So erwerben die Teilnehmer alle Kenntnisse, die sie zur erfolgreichen Ablegung der IHK-Prüfung benötigen. Die bereits erworbenen Berufserfahrungen werden in dieser Fortbildung vertieft und in allen für die IHK-Prüfung wichtigen Fächer erweitert. Dies bedeutet, dass die Fortbildung dem Rahmenstoffplan der IHK folgt. Zunächst lernen die Teilnehmer das fachübergreifende Schnittstellenwissen, welches auch als handlungsfeldübergreifende Qualifikation bezeichnet wird. Hierzu gehören die Themen, wie beispielsweise Volks- und Betriebswirtschaft, Steuern, Recht, Rechnungswesen, Personalwirtschaft etc. Hierauf aufbauend beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Themen, die speziell für den Sozial- und Gesundheitsbereich relevant sind. Dabei handelt es sich dann um die sogenannten handlungsfeldspezifischen Qualifikationen. In der IHK-Prüfung legen die Teilnehmer in beiden Qualifikationsbereichen Prüfungen ab. Nach der Fortbildung und dem erfolgreichen Abschluss der Prüfung sind die Teilnehmer in der Lage leitende Aufgaben im kaufmännisch-organisatorischen Bereich zu übernehmen.

Details zum Fachwirt Sozial- Gesundheitswesen:

Voraussetzungen: Je nach Standort der IHK können die Prüfungsvoraussetzungen unterschiedlich sein. In der Regel bestehen die Voraussetzungen für die Prüfungsteilnahme aus einer abgeschlossenen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildung sowie einer Berufserfahrung bzw. Berufspraxis von mindestens 3 Jahren. Weitere Voraussetzungen sollten bei der zuständigen IHK abgefragt werden.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Der Beginn zur Fortbildung kann jederzeit erfolgen.

Studiendauer:
Die Studiendauer der Fortbildung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen beträgt bei einer wöchentlichen Lernzeit von ungefähr 10 Stunden 8 Monate. Jedem Teilnehmer der Fortbildung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen beleibt es selbst überlassen, wie schnell oder langsam er vorgehen möchte. Die Regelstudienzeit von 8 Monaten kann zudem um ein Jahr kostenlos verlängert werden.
Studieninhalte: Die Gliederung des Lernstoffes erfolgt in zwei Abschnitten. Zum einen in die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen, in denen die Fächer Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Recht und Steuern sowie Unternehmensführung gelehrt werden. Zum anderen in die handlungsspezifischen Qualifikationen mit den Fächern Sozial- und Gesundheitsökonomie, rechtliche Bestimmungen und Marketing.
Service: Der Service umfasst bei der Fortbildung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen den kostenlosen Zugang zum Online-Studienzentrum sowie die kostenlose Vergabe des Lernmaterials. Des Weiteren stehen den Teilnehmern persönliche Ansprechpartner zur Verfügung.
Abschluss: Der erfolgreiche Abschluss der Fortbildung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen wird einem Abschlusszeugnis bestätigt. Nach der erfolgreichen Teilnahme der IHK-Prüfung wird den Teilnehmer das IHK-Zertifikat „Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)“ ausgehändigt.
Weblink: Institut für Lernsysteme - ILS