Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Fachberater/in für Finanzdienstleistungen IHK

Wirtschaftsexperten prognostizieren einen Wachstum des privaten Vermögens in Deutschland, was eine erhöhte Nachfrage an qualifizierten Fachberater/innen für Finanzdienstleistungen nach sich ziehen wird. Die ILS bietet Menschen, die diese Chance für ihr berufliches Weiterkommen nutzen wollen, den Fernlehrgang „Fachberater Finanzdienstleistungen“ an. Der Kurs vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, von den Grundlagen bis zum Expertenwissen, die eine erfolgversprechende, seriöse Basis für die Betätigung im Sektor privater Finanzberatung garantieren.

Details Fachberater für Finanzdienstleistungen:

Voraussetzungen: Der Fernlehrgang richtet sich an Personen, die über Berufserfahrung im Finanzwesen, eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf, oder einen qualifizierten wirtschaftlichen Schulabschluss verfügen.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Mit dem Fernlehrgang „Fachberater/innen für Finanzdienstleistungen“ kann jederzeit begonnen werden. Die ILS bietet einen vierwöchigen Probekurs an, der kostenlos ist und Ihnen ermöglicht, Ihre Eignung und den Nutzen des Kurses vorab ohne Risiko zu testen.

Studiendauer:
Die Studiendauer betreffend, gibt die ILS lediglich eine Richtlinie vor, die den individuellen Gegebenheiten entsprechend variiert werden kann. Vorgesehen sind 15 Monate, bei denen die wöchentliche Zeitinvestition zwischen 8 bis 10 Stunden betragen würde. Wem mehr Zeit zur Verfügung steht, kann die Kursdauer beschleunigen. Für jene, die sich dem Fernlehrgang weniger zeitintensiv widmen können, bietet die ILS eine Verlängerung der Regelstudienzeit um weitere 9 Monate an, für die keine Nachteile in Form von zusätzlichen Kosten entstehen.
Studieninhalte: Bevor Sie grundlegende und vertiefende Kenntnisse in der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre erwerben, beginnt der Kurs zunächst mit einer allgemeinen Einführung über Methoden des Lernens, die Ihnen das Selbststudium und das interaktive Arbeiten innerhalb von Gruppen vereinfachen, und einen Einblick in die Verwendungsmöglichkeiten neuer Medien verschafft. Weitere Themenkomplexe - neben BWL und VWL – betreffen Steuern und Recht. Für den Beruf des „Fachberaters für Finanzdienstleistungen“ spezifischere Bausteine des Kurses bauen auf dem neuerworbenen Wissen auf, und kreisen um Versicherungen und Bankprodukte für den Privatkunden. Vollständigkeit erlangt das Kursangebot für „Fachberater/innen für Finanzdienstleistungen“ mit einer detaillierten Wissensvermittlung in den Bereichen Immobilien und Bausparen. Der abschließende Lernbaustein des Kurses befasst sich mit der praktischen Anwendung, d.h. Ihrer Tätigkeit als kompetenter Berater, der die Finanzlage privater Haushalte im Einzelfall schnell zu überblicken weiß.
Service: Bereits während des kostenlosen vierwöchigen Testkurses, teilt Ihnen die ILS einen persönlichen Fernlehrer zu.
Abschluss: Am Ende des Fernlehrgangs steht eine IHK-Prüfung, nach deren erfolgreichem Bestehen die ILS ein Abschlusszeugnis mit der Berufsbezeichnung „Fachberater/innen für Finanzdienstleistungen (IHK)“ ausstellt – auch in englischer Sprache für internationale Wettbewerbsfähigkeit.
Weblink: Institut für Lernsysteme - ILS