Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Tierhaltung und Tierpsychologie

Tierheilpraktiker

Wer im Tierbereich professionell tätig ist kann sich durch die Fortbildung Tierhaltung und Tierpsychologie für verbesserte Berufschancen oder neue Perspektiven weiterbilden.

Tiere und die Haltung deren ist mit viele Faktoren verbunden, welche beachtet werden müssen, um einen artgerechten Umgang zu ermöglichen. Dies ist auch direkt mit der Psychologie eines Tieres und der Beziehung des Tierhalters mit diesem verbunden. Daher bietet das Bildungswerk für therapeutische Berufe eine Kombination dieser beiden Bereiche in einer Fortbildung an.

Im Mittelpunkt stehen die Betrachtung der Biologie des Tieres, eine sozio-kulturelle Perspektive und die psychologischen Einflüsse durch angemessene Tierhaltung.

Der Fortbildungslehrgang Tierhaltung Tierpsychologie ist weitestgehend durch Fernlehrmodule zu erarbeiten. Dies gibt den Teilnehmern die Möglichkeit uneingeschränkt einer Berufstätigkeit weiter nachzugehen und dann für den Kurs zu lernen, wenn sich Zeit ergibt.

Direkt zum Anbieter und einen gratis Infokatalog anfordern

Gefällt Ihnen diese Fortbildung?

Voraussetzungen: Alle diejenigen, die professionell mit Tierhaltung und/ oder Tierpsychologie zutun haben sind durch dieses Fortbildungsangebot angesprochen. Dazu gehören auch Interessenten, die zur Zeit der Einschreibung noch im Studien- oder Lernprozess sind, um in einem fachlich verwandten Bereich berufstätig zu werden.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Wann die Fortbildung angefangen wird ist vollständig den Kursteilnehmern überlassen.

Studiendauer:
Über eine Zeitspanne von einem Jahr werden in der Fortbildung zur Tierhaltung beziehungsweise Tierpsychologie alle notwendigen Fachkenntnisse erörtert.
Studieninhalte: Die Inhalte zu den Themen Tierhaltung und Tierpsychologie können anhand von Studienkomplexen mit Beispiel- und Anwendungsaufgaben erlernt werden. Diese sind für die Fernlehrphase der Fortbildung bestimmt. Wenn Interesse an einer direkten Interaktion mit Fachkräften des Lerninstituts und anderen Kursteilnehmern besteht können wahlweise zwei Sonntagsworkshops besucht werden.
Der Austausch über das Erlernte kann von großem Vorteil für den weiteren Lernprozess sein.
Service: Auch werden alle Fortbildungsabsolventen nach Wunsch bei einer Praxisneugründung vom Fachpersonal des Bildungsinstituts unterstützt.
Abschluss: Ein Abschluss des Kurses wird durch eine Bescheinigung mit gleichnamigem Titel „Tierhaltung und Tierpsychologie“ bescheinigt. Eine staatliche Zulassung der Fortbildung ist von dem Bildungswerk gewährleistet.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe