Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung zum Seniorenbetreuer

Senioren stellen einen großen Teil der Bevölkerung dar. Mit fortschreitendem Alter bedürfen sie einer immer intensiveren Betreuung und gegebenenfalls auch Pflege. Hier sind qualifizierte Fachkräfte gefragt. Zu einer solchen Fachkraft können Sie sich beim Bildungswerk für therapeutische Berufe mit dem Fernstudium zum Seniorenbetreuer weiterbilden. In den 14 Monaten Studienzeit, die Sie neben dem Beruf absolvieren können, lernen Sie die Grundlagen der Seniorenbetreuung, der Basispflege sowie alle Besonderheiten rund um das Alter kennen. In einem Praxisseminar sowie einem Praktikum werden Sie zudem viel praktisches Fachwissen erwerben und Ihre theoretischen Kenntnisse erweitern. Anschließend sind Sie in der Lage, Senioren durch ihren Alltag zu begleiten und auch leichte Pflegeaufgaben zu übernehmen. Sie werden eng mit Senioren zusammenarbeiten und sie in ihrem eigenen Zuhause betreuen. Nach dem Abschluss sind Weiterbildungen zum Wohngruppenleiter oder zum Betreuungsdienstleiter möglich, die auf diesem Fernstudiengang aufbauen.

Direkt zum Anbieter und einen gratis Infokatalog anfordern

Voraussetzungen: Für die Anmeldung zum Fernstudiengang beim Bildungswerk für therapeutische Berufe müssen Sie mindestens 21 Jahre alt sein. Ihre schulische Vorbildung oder berufliche Bildung spielen für die Einschreibung keine Rolle. Sie sollten jedoch unbedingt einige persönliche Fertigkeiten mitbringen: Dazu gehören das Interesse an pflegerischen und betreuenden Tätigkeiten, die Freude am Umgang mit den Senioren, eine hohe Sozialkompetenz und eine ausgeprägte Kommunikationsstärke.
Studienbeginn / Studiendauer: Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich für das Fernstudium zum Seniorenbetreuer beim Bildungswerk für therapeutische Berufe anzumelden. Die Regelstudienzeit beträgt 14 Monate. Es sind persönliche Absprachen für eine Verkürzung oder Verlängerung der Studiendauer möglich. Aufgrund der modularen Aufteilung und der geringen wöchentlichen Studienzeit von nur rund acht Stunden kann der Fernstudiengang bequem neben einem Beruf absolviert werden.
Lerninhalte: Alle Lerninhalte erarbeiten Sie sich anhand von Studienbriefen. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie in mehreren Sendungen insgesamt 23 Studienbriefe, die jeweils mit einer Prüfung abschließen. Thematisch befassen Sie sich im Fernstudium zum Seniorenbetreuer mit der allgemeinen Berufskunde, einigen rechtlichen Aspekten sowie den Rahmenbedingungen von Betreuung und Pflege. Darüber hinaus lernen Sie die biologischen und psychologischen Veränderungen im Alter kennen, befassen sich mit der Hygiene und speziellen Ernährungsarten im Alter und bei Krankheit, erfahren mehr über die häusliche Pflege und die Führung eines Haushaltes bei Senioren. Auch die Freizeitgestaltung bei betreuungsbedürftigen Senioren spielt eine wichtige Rolle in den Studienbriefen. Sie werden neben der eigenständigen Bearbeitung der Studienbriefe auch an einem Wochenendseminar in Heidelberg teilnehmen und dabei die Lerninhalte vertiefen. Außerdem werden Ihnen zwei Sonntagsseminare empfohlen, die an 5 Standorten stattfinden und als Ergänzungen zu den Studienbriefen gedacht, aber keine Pflicht sind. Ebenfalls Teil der Studieninhalte ist ein Praktikum, welches in einer pflegerischen Einrichtung Ihrer Wahl absolviert wird und 20 Tage dauern soll.
Abschluss: Für die Anmeldung zur Abschlussprüfung müssen Sie den Nachweis erbringen, dass Sie einen Kurs zum Thema Erste Hilfe oder lebensrettende Sofortmaßnahmen erfolgreich absolviert haben. Außerdem ist die Teilnahme an einem Präsenzseminar über die Dauer eines Wochenendes verpflichtend. Ebenfalls Voraussetzung für das BTB-Abschlusszeugnis als Seniorenbetreuer ist die Teilnahme an einem Praktikum über eine Dauer von mindestens 20 Tagen. Sind alle diese Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie ein Abschlusszeugnis und eine Studienbescheinigung mit einer Übersicht über alle Studieninhalte.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe