Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Heilpraktiker - Vorbereitung Heilpraktikerprüfung

Ausbildung zum Heilpraktiker

Der Heilpraktikerkurs des Bildungswerks für therapeutische Berufe bereitet die Teilnehmer auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung vor, die für eine Erlaubnis zum direkten praktizieren der Heilverfahren am Patienten und auch für eine eigene Praxiseröffnung notwendig ist.

Grundlegende Kenntnisse über die Beschaffenheit des Körpers werden vermittelt. Darüber hinaus stehen die Diagnose von Laborergebnissen und heilpraktisch Verfahren im Vordergrund. Auch die Grenzen und Gesetze, die es für den Beruf und die Tätigkeit eines (selbständigen) Heilpraktikers gibt werden ausführlich diskutiert.
Hygienevorschriften speilen dabei eine essentielle Rolle.

Ein Absolvent der Heilpraktikerfortbildung zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung soll sich optimal auf eine professionelle Tätigkeiten in dem Arbeitsfeld vorbereitet fühlen und auch die Chancen und Grenzen für eine eigenständige Praxis einschätzen können.

Direkt zum Anbieter und einen gratis Infokatalog anfordern

Gefällt Ihnen diese Fortbildung?

Voraussetzungen: Der Fortbildungskurs ist insbesondere an diejenigen gerichtet, die bereits im Gesundheitsbereich tätig sind und Ihre Kenntnisse in natürlichen Heilverfahren erweitern oder eine Eröffnung einer eigenen Praxis anstreben.
Studienbeginn / Studiendauer: Studienbeginn:
Die Fortbildung zum Heilpraktiker kann durch eine Einschreibung am Bildungswerk für therapeutische Berufe jeden Tag begonnen werden. Interessenten können dem Bildungsinstitut den Wunschtag für einen Start einfach mitteilen und das erste Modul beginnen.

Studiendauer:
Sieben Arbeitsstunden sind in der Woche nötig um den Kurs in insgesamt zwei Jahren erfolgreich beenden zu können.
Wenn Sie durch persönliche Umstände weniger oder mehr Zeit aufbringen können und eine Beschleunigung oder Verlangsamung der Gesamtzeit wünschen können Sie das mit den zuständigen Informationspersonal des Bildungswerks vereinbaren und Ihren Lernplan darauf anpassen.
Studieninhalte: Das Fachwissen, was ein qualifizierter Heilpraktiker benötigt eignen sich die Teilnehmer größtenteils durch Eigenstudieneinheiten an. Innerhalb von acht Seminartreffen, die immer Sonntags stattfinden, werden die Inhalte dann gemeinsam besprochen und angewendet. Nur drei dieser Einheiten sind zwingend für einen vollständigen Abschluss möglich. Eine Teilnahme an den anderen fünf ist empfehlenswert.
Service: Alle Seminartreffen werden an unterschiedlichen Standorten des Lehrinstituts angeboten um eine unkomplizierte und kurze Anreise für jeden Absolventen zu ermöglichen.
Abschluss: Zum Kursabschluss wird ein Zeugnis überreicht auf welchem alle Kursinhalte aufgeführt sind. Eine schriftliche finale Prüfung findet am Lehrinstitut statt. Die praktische Prüfung, die durch einen Amtsarzt abgenommen wird, wird zu Hause durchgeführt.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe

Weitere Fortbildungen zum Thema Heilpraktiker: