Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fortbildung - Fitnesstrainer mit den Lizenzen A und B

Fitnesstrainer

In Deutschland leiden viele Personen an Übergewicht – manche nur leicht, andere wiederum recht stark. Das ist kein Wunder, denn der technologische Fortschritt zwingt die Menschen im Beruf oftmals an den Schreibtisch und bietet auch in der Freizeit viele verlockende Angebote, bei denen die Bewegung auf der Strecke bleibt. Wenn der Bewegungsmangel mit einer unausgewogenen, kalorienreichen Ernährung einhergeht, kann dies schnell fatale Folgen für die Figur und die Gesundheit haben. Dessen sind sich die meisten Menschen glücklicherweise bewusst. Daher ist laut verschiedenen Studien auch gut die Hälfte aller Deutschen regelmäßig sportlich aktiv.

Fast 10 Millionen Menschen gehen dazu regelmäßig ins Fitnessstudio. Denn Fitnesscenter bieten neben Kraft- und Ausdauertraining an unterschiedlichen Fitnessgeräten in der Regel auch jede Menge Sportkurse, die viel Spaß machen und den Körper „in Schwung bringen“. Die Nachfrage nach guten Fitnesstrainern, die vielseitig ausgebildet und in der Lage sind, jedem Kunden einen individuellen Trainingsplan zusammenzustellen, die unterschiedlichsten Sportkurse zu leiten und dazu noch das medizinische Fachwissen haben, um auch präventiv arbeiten zu können, ist groß. Die Ausbildung zum Fitnesstrainer kann vielerorts in Deutschland oder in Fernkursen absolviert werden. Bei der Ausbildung wird zwischen der A- und der B-Lizenz unterschieden.

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe bietet die Möglichkeit anstatt jeweils einen Lehrgang für jede Lizenz absolvieren zu müssen, beide Lizenzen in einem einzigen Lehrgang zu erwerben. Bei der Vermittlung sowohl theoretischer als auch praktischer Fachkenntnisse setzt das BTB auf umfangreiche Wissensvermittlung, die angehende Fitnesstrainer und Fitnesstrainerinnen für sämtliche Bedürfnisse der Kunden im Fitnessstudio optimal ausbildet.
Direkt zum Anbieter und einen gratis Infokatalog anfordern

Gefällt Ihnen diese Fortbildung?

Studienbeginn / Studiendauer: Der Lehrgang zum Fitnesstrainer bzw. zur Fitnesstrainerin kann zu jedem Termin begonnen werden und dauert in der Regel zwölf Monate. Pro Woche müssen die Teilnehmer eine geschätzte Dauer von acht Stunden aufbringen, um das Lernpensum zu erfüllen.
Studieninhalte: Im Zuge des Lehrgangs zum Fitnesstrainer oder zur Fitnesstrainerin mit A- und B-Lizenz werden sowohl theoretisches Fachwissen als auch praktische Inhalte vermittelt. Für das Lernen der Theorie werden den Teilnehmern nach der Anmeldung 16 sogenannte Studienbriefe und eine Liste mit empfohlenen Werken aus der Fachliteratur zugeschickt. Die Fachliteratur wird von den Teilnehmern studienbegleitend durchgearbeitet, um die in den Studienbriefen enthaltenen Übungen, Aufgaben und Praxisbeispiele systematisch bearbeiten zu können. Das praxisbezogene Wissen wird gegen Ende des Kurses in zwei Wochenendseminaren vermittelt. Diese finden in Bochum statt und enden mit einer praktischen Prüfung, die die Abschlussprüfung des Praxisteils der Ausbildung darstellt. Ebenfalls müssen die Kursteilnehmer eine schriftliche Abschlussprüfung bestehen, um die Ausbildung erfolgreich abzuschließen.
Service: Auch nach dem erfolgreichen Abschluss des Fernkurses zum Fitnesstrainer bzw. zur Fitnesstrainerin ermöglicht das BTB den Absolventen kostenlos an weiteren, sogenannten Sonntagsseminaren des BTB teilzunehmen, wo weitere Kenntnisse in fachspezifischen Bereichen erworben werden können. Darüber hinaus wird den Absolventen mit dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs eine kostenfreie einjährige Mitgliedschaft für den Fachverband für Berufe im Gesundheitswesen der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Prävention, kurz DGGP, angeboten. Zusätzlich werden alle Absolventen außerdem noch bis zu zwei weiteren Jahren kostenlos von dem BTB betreut.
Abschluss: Voraussetzung für die Abschlussprüfung:

Während des Lehrgangs müssen eine Bescheinigung über einen absolvierten Erste-Hilfe-Kurs sowie ein Nachweis für die Teilnahme an 60 Workout-Terminen à 45 Minuten in einem Fitnessstudio vorgelegt werden, um für die Abschlussprüfung zugelassen zu werden. Um welches Fitnessstudio es sich dabei handelt, ist für die Aufnahme am BTB unerheblich.

Abschluss:

Wer den Lehrgang zum Fitnesstrainer oder zur Fitnesstrainerin für die B- und A-Lizenz erfolgreich abschließt, erhält von dem BTB eine Studienbescheinigung, die sämtliche Ausbildungsinhalte auflistet und so potentiellen Arbeitgebern ein umfangreiches Bild der erworbenen Kompetenzen vermittelt, sowie das BTB-Abschluss-Zertifikat "Fitnesstrainer/in B- und A-Lizenz".
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe