Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung (BTB)

Die Anzahl der Senioren in der Bevölkerung steigt stetig – und mit ihr die Anforderungen an die Betreuung und die Pflege dieses Personenkreises. Das Bildungswerk für therapeutische Berufe hat hierzu das Fernstudium Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung entwickelt. Über eine Dauer von 19 Monaten lernen Sie Schritt für Schritt alle wichtigen Aspekte der Betreuung von Senioren kennen. Dabei beschränken Sie sich nicht auf die mobilen Senioren, sondern werden sich auch mit den besonderen Anforderungen bei der Betreuung bettlägeriger Senioren beschäftigen. Im Anschluss an den Fernstudiengang sind Sie in der Lage, bei der Pflege unterstützend zu wirken und mit den Fachkräften der Altenpflege eng zusammenzuarbeiten. Durch die Verbindung von Theorie und Praxis erhalten Sie eine umfassende Ausbildung.

Direkt zum Anbieter und einen gratis Infokatalog anfordern

Voraussetzungen: Zur Aufnahme des Fernstudiums Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung beim Bildungswerk für therapeutische Berufe sollten Sie mindestens 21 Jahre alt sein. Berufliche oder schulische Qualifikationen werden dagegen nicht erwartet. Mitzubringen sind die Freude am selbstständigen Lernen, eine gute Kommunikationsfähigkeit und der Wille, sich mit medizinischen Sachverhalten zu befassen. Freude am Umgang mit Menschen, ein natürlicher Umgang mit helfenden Tätigkeiten sowie eine ausgeprägte Sozialkompetenz sind ebenfalls wichtig. 
Studienbeginn / Studiendauer: Sie können mit dem Fernstudium Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung beim Bildungswerk für therapeutische Berufe jederzeit beginnen. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Studienunterlagen und können sofort mit der Bearbeitung starten. Das Studienmaterial ist so konzipiert, dass Sie rund acht Stunden pro Woche einplanen sollten. In diesem Tempo benötigen Sie insgesamt 19 Monate. Diese Studiendauer kann auf Wunsch verkürzt oder verlängert werden.
Lerninhalte: Alle Studieninhalte erhalten Sie in Form von 28 Studienheften, die Sie selbstständig bearbeiten werden. Thematisch befassen sich die Studienbriefe mit verschiedenen Aspekten des Alters und der Pflege. Sie lernen, welche psychischen, physischen und sozialen Veränderungen im Alter stattfinden, welche Möglichkeiten der Pflege es gibt, welche Krankheiten auftreten können und welche Konsequenzen sich daraus für die Pflege ergeben. Sie erfahren die Aspekte der Freizeitgestaltung bei Senioren und auch, wie Sie Menschen am Ende des Lebens begleiten können.
Neben dem Themenkomplex der täglichen Pflege befassen Sie sich mit den besonderen Anforderungen an die Ernährung bei verschiedenen Krankheiten sowie den Grundlagen der speziellen Hygiene und Pflege. Darüber hinaus werden Sie einige rechtliche Grundlagen kennenlernen und einen umfassenden Überblick über das Berufsfeld des Seniorenbetreuers erhalten. Um Ihr erworbenes Fachwissen in der Praxis zu testen, absolvieren Sie während des Fernstudiengangs einen vierwöchigen Kurs „Helfer/in in der Pflege“.
Abschluss: Zum Abschluss des Fernstudiums Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung werden Sie zwei Abschlussprüfungen (Seniorenbetreuer und Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung) absolvieren. Außerdem müssen Sie einen Nachweis erbringen, dass Sie den Kurs „Helfer in der Pflege“ mit einer Dauer von vier Wochen absolviert haben. Dieser Kurs wird von verschiedenen karitativen Einrichtungen angeboten und sie können ihn deshalb in der Regel an Ihrem Wohnort besuchen. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfungen und dem Nachweis des praktischen Kurses werden Ihnen zwei Abschlusszeugnisse ausgestellt: 1) Seniorenbetreuer und 2) Fachkraft in der häuslichen Pflege und Betreuung. Außerdem erhalten Sie zwei Studienbescheinigungen mit einer Auflistung aller Studieninhalte.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe