Startseite | Kontakt | News | Links | Impressum

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe bietet Aus- und Fortbildungsmaßnahmen in den Bereichen Fachberatung im Gesundheitswesen, Humanmedizin, Veterinärmedizin sowie Betreuung und Pflege an.

Die Beschränkung auf die vier genannten Fachbereiche erfolgt bewusst, weil es dem Bildungswerk für therapeutische Berufe ein Anliegen ist, die praxisnahe Fortbildung zu gewährleisten.
"Aus der Praxis - für die Praxis" ist deshalb das Motto.
Das Angebot erscheint tatsächlich praxisnah und nach den derzeitigen Bedarfsentwicklungen ausgerichtet zu sein.
Der Bereich Fachberatung im Gesundheitswesen bietet beispielsweise eine Ausbildung in Ernährungsberatung an und Ausbildungsgänge in Gesundheitspädagogik und Entspannungspädagogik.
Derartige präventive Auseinandersetzung mit möglichen Gesundheitsrisiken liegt derzeit gesellschaftlich im Trend, so dass zukünftig mit weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten in diesem Bereich gerechnet werden kann.

Neben Ausbildungsgängen zu Human- und Tierheilpraktikern werden dann im Fachbereich "Betreuung und Pflege"
Fortbildungsmaßnahmen angeboten, die dem Absolventen eine Tätigkeit als Pflegehelfer, als Seniorenbetreuer oder als Betreuungskoordinator ermöglichen sollen.
Die aufeinander aufbauenden Fortbildungsangebote zielen darauf ab, den zur Zeit neu anlaufenden Projekten für eine angemessene, menschenwürdige Seniorenbetreuung Personal zuzuführen.
Dem Berufsbild des Pflegehelfers, der in einer Pflegeeinrichtung stationär eingesetzt wird, verschafft die Qualifikation zum Seniorenbetreuer eine neue Ebene, da auch ambulante Pflegemaßnahmen einbezogen werden.
Da die Einrichtung "Alten- und Pflegeheim" bei Senioren traditionell wenig Akzeptanz genießt, werden verstärkt Bemühungen unternommen, Seniorenbetreuung in Wohngemeinschaften zu organisieren. Die Koordination einer derartigen häuslichen Seniorengemeinschaft kann mit der Qualifikation zum Betreuungskoordinator erworben werden.

Neben der praktischen Ausrichtung auf sich gerade eröffnende Arbeitsfelder liegt ein Vorteil des vom Bildungswerk für therapeutische Berufe gemachten Fortbildungsangebotes in der besonderen Methodik.
Das Bildungswerk für therapeutische Berufe bietet eine ausgewogene Mischung aus Fernstudienelementen und Präsenzveranstaltungen an. Um die Fortbildung optimal mit Beruf oder familiären Verpflichtungen koordinieren zu können, erhält der Teilnehmer neben Material zur selbständigen Arbeit Gelegenheit, an Präsenzveranstaltungen in 5 verschiedenen deutschen Städten, Bremen, Berlin, Wuppertal, Mannheim oder München, zu besuchen. Damit die Präsenzveranstaltungen nicht mit anderen Verpflichtungen kollidieren, finden sie in der Regel an Sonntagen statt.

Die meisten Lehrgänge sind öffentlich zertifiziert und werden durch die Zentralstelle für Fernunterricht in Köln überwacht.

Weblink: www.btb.info